Pflanze„Leistungsspektrum:
Thermografie“

Mit der Thermografie ist eine berührungslose Messung von zweidimensionalen Temperaturverteilungen auf verschiedenen Oberflächen möglich.

Dies bedeutet, dass mit der Thermografie eine unverzichtbare Messmethode für eine zuverlässige Ortung und Quantifizierung thermischer Fehlstellen, welche z. B. bei Gebäudeteilen, bei laufendem Betrieb von elektrischen Anlagen, etc., gegeben ist.

Vor allem bei der Früherkennung von sich anbahnenden oder bereits vorhandenen Schäden kann der Einsatz der Thermografie ein wertvolles Messwerkzeug – da es zerstörungsfrei ist – sein.

Die von uns eingesetzte Wärmebildkamera hat eine Infrarotauflösung (Detektorgröße) von 320 x 240 Pixel (Super Resolution 640 x 480 Pixel), eine geometrische Auflösung von 1,7mrad (Tele 0,6mrad) und eine thermische Empfindlichkeit von < 30mK bei +30°C.

Einige der vielseitigen Einsatzmöglichkeiten sind, das sichtbar machen bzw. das Aufzeigen von:

  • Leckstellen in Warmwasser- und Heizleitungen
  • Feuchtigkeit und Schimmelbefall an Wänden oder Decken
  • Ortung und Verlauf von Heizleitungen im Estrich
  • Wärmebrücken (Energieschwachstellen) z. B. in Mauern / Gebäudehüllen
  • Verarbeitungsfehler bei Dämmsystemen
  • Qualitätssicherung im Neubau
  • Elektrische Defekte, Überbelastung (z. B. in Elektroverteilern)

Benötigen Sie Unterstützung im Bereich Thermografie? Wir von der ARAX GmbH Brand- und Wasserschadensanierung beraten Sie gerne individuell über Ihre Möglichkeiten.
Kontaktieren Sie uns unverbindlich.